Es gibt viele Gründe sich unterstützen zu lassen. Neben

         traumatischen Erfahrungen hat es oft damit zu tun, dass

         wir unter bestimmten Symptomen leiden oder das Gefühl

         haben, nicht weiter zu kommen. Meist spüren wir gleichzeitig

         den Wunsch, etwas in uns lebendig werden zu lassen eine

         Beziehung, unsere Freude, eine passendere Arbeit o.ä.

         Manchmal ist es etwas ganz Konkretes unter dem wir leiden:

         Ängste, Gefühle von Leere oder anhaltende Wut. Doch oftmals

         wissen wir nicht so recht was los ist, wir bemerken vielleicht eine

         unspezifische Unzufriedenheit oder einen Mangel an Freude.

 

                 Somatisches Erleben (Somatic Experiencing)

                            VOM TRAUMA BEFREIEN

           Unsere Fähigkeit, traumatische Erfahrungen zu transformieren.

 

       Somatic Experiencing nach Peter A. Levine (SE)

 

Somatic Experiencing ist ein naturalistischer Kurzzeit-Ansatz zur Auflösung von posttraumatischen Stressreaktionen.

SE ist dafür ausgelegt, mit überwältigenden Lebenserfahrungen zu arbeiten. Ziel ist es, dem Nervensystem zu helfen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen, d.h. nicht in Wut oder Angstattacken stecken zu bleiben, sondern wieder emotionales Wohlbefinden erleben, zur Ruhe kommen und neue Kraft zu schöpfen.

 

 

                     ELEMENTE der Craniosacral-Arbeit

 

In Craniosacraler Heilkunst sind wir ständig im Kontakt mit dem,

was heilt, und mit heilendem Geschehen selbst. Deswegen Heilkunst.

Sie ist Tanz zwischen den verschiedenen Ebenen:

Konkrete strukturelle Arbeit am physischen Körper an zentraler Stelle.

Mal rufen emotionale Prozesse, mal auch in lichtvolle spirituelle Räume.

Dabei bleiben die Aspekte, die gerade im Vordergrund stehen,

niemals ausgeklammert sondern werden in die Wahrnehmung mit einbezogen.

Diese Arbeit ist eine ständige Reise durch die vielen Dimensionen unseres Seins.

 

                    Integrative Atem- und Körperarbeit

 

                       Die Inhalte:

                     - Atemtechniken und Regulation

                     - Bewußte Körperwahrnehmung

                     - Entspannung und Aktivierung                  

 

Über die Körperarbeit lernt der Klient seine existentiellen Bedürfnisse wahrzunehmen, zu reflektieren, zu integrieren und seinen Impulsen zu vertrauen. Es werden seine Selbst-Heilungs-Kräfte reaktiviert.

Die Atmung ist eine verbindende Kraft. Sie verbindet unser Inneres mit der Außenwelt und das Außen mit unserer Innenwelt.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lydia Schauer

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.